9. politisches Spargelessen der CDU
in Barsinghausen -

Mai 2013 - genau die richtige Aufgabe für das Dillertal-Catering-Team

Eine riesige, alte Halle mitten in Barsinghausen – kein Stuhl, kein Licht, aber viel Platz. So sehen noch am Morgen des 7. Mai die Gegebenheiten in der Barsinghausener Zechenhalle aus.  Bis dann um 21 Uhr 270 geladene Gäste der CDU Niedersachsen feinsten Nienburger Spargel genießen können, gibt es noch jede Menge zu tun.  Und weil wir uns gerne solchen Herausforderungen stellen und schon oft bewiesen haben, dass wir diese meistern, dürfen wir bereits zum 9. Mal zeigen, was wir können.

Bereits im Vorfeld gibt es wochenlange Planungen darüber, welche Stühle und Tische es sein sollen, welche Beleuchtung passend ist oder wie die Räume dort beheizt werden können. Ein gutes Catering setzt eben voraus, dass der Kunde sich um nichts selbst kümmern muss.  Am Veranstaltungstag werden schon früh am Morgen die Transporter beladen, bevor es in die Zechenhalle geht. 16 Mitarbeiter des Dillertals arbeiten später dort so konzentriert an der Organisation, als ob ein solch großes Catering alltäglich wäre. Jeder Hand-griff sitzt, und während die Gäste schon an ihren Tischen sitzen und noch gespannt den Vorträgen lauschen, haben sicherlich nur die wenigsten eine Vorstellung davon, was zur gleichen Zeit hinter den Kulissen alles passiert, damit die Atmosphäre stimmt und das Essen auf den Punkt serviert werden kann. Die Vorspeisen sind hier fast noch ein „Kinderspiel“. Fast 200 kg Spargel mit Schnitzeln, Kartoffeln, Soße und Schinken wollen innerhalb kürzester Zeit, als Hauptgang ohne Wartezeit für die Gäste, an den Tischen serviert werden. Und wer weiß, wie schnell Spargel verkocht, der kann sich vorstellen, welche  Leistung hier unter extrem hohem Druck vom Catering-Team erbracht werden muss.

Alles hat bestens geklappt, und wir sind schon ein wenig stolz darauf, dass wir solchen Anforderungen zur Zufriedenheit aller Gäste gerecht werden.

Typisch Dillertal!

Bildergalerie